Deutsche Kinderkrebsstiftung

 

Die Deutsche Kinderkrebsstiftung wurde 1995 vom Dachverband der regionalen Elterninitiativen - Deutsche Leukämie-Forschungshilfe, Aktion für krebskranke Kinder e.V - mit dem Ziel gegründet, Heilungschancen, Behandlungsmethoden und die Lebensqualität krebskranker Kinder zu verbessern.

Gesellschaft für KinderKrebsForschung e. V. (GKKF)

 

Am 2. Oktober 2009 wurde die Gesellschaft für KinderKrebsForschung e.V. gegründet. Ihr gehören sowohl Ärzte als auch Menschen betroffener und nicht betroffener Familien aus dem ganzen Bundesgebiet an.

Die Gesellschaft für KinderKrebsForschung fördert und finanziert bundesweit Forschungs-  projekte, um immer mehr neue Therapien zu erschließen und somit die Überlebenschancen dieser Kinder dauerhaft zu verbessern.

 

Wir finanzieren vor allem innovative und patientenorientierte Forschungsprojekte, die ohne Ihre Spende nicht zustande kommen würden.

Kinderkrebsinfo

     

    Das Informationsportal www.kinderkrebsinfo.de wurde im Jahre 2003 als ein Projekt des Kompetenznetzes Pädiatrische Onkologie und Hämatologie (KPOH) mit dem Ziel eröffnet, das deutschsprachige Informationsangebot über bösartige Erkrankungen bei Kindern und Jugendlichen zu verbessern. 

     

     

    Cure ATRT Now

     

    Cure ATRT Now is a recognized 501c3 non-profit foundation, dedicated to winning the fight against atypical teratoid rhabdoid tumors.  

    Children’s Oncology Group

     

    The Children’s Oncology Group (COG), a National Cancer Institute supported clinical trials group, is the world’s largest organization devoted exclusively to childhood and adolescent cancer research.

    Epizyme

     

    Epizyme is a clinical stage biopharmaceutical company creating novel epigenetic therapies for patients with cancer.

    Dana Farber - Cancer and blood disorders center

     

    Expertise in Treating Pediatric Cancer and Blood Disorders. Hematologists and oncologists who are among the world leaders in their respective specialties; many have pioneered treatments that have been adopted by medical communities around the globe.

    INFORMATIONEN FÜR ÄRZTE